Fair Play


Seit November 2015 ist der FC Schwalbach nun nicht nur "Kampagnenpartner", sondern auch noch "Netzwerkpartner"!


Auch 2015 ist der FC wieder Kampagnenpartner!

„Wir, FC Schwalbach, sprechen uns als Partner des Fair Play Forums des Hessischen Fußballs für Integration, Vielfalt und Respekt – gegen Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Gewalt im und um den Fußball aus. Wir rufen alle Verantwortlichen, Spieler und Zuschauer auf, sich diesem Fair Play Gedanken anzuschließen.“

 



Kampagne "NEIN! Zu Diskriminierung und Gewalt"

Die Sozialstiftung des Hessischen Fußballs hat mit Unterstützung u. a. des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport als Träger das "Fair Play Forum" des Hessischen Fußballs initiiert. Dieses hessenweite Forum steht "Für Integration, Vielfalt und Respekt und gegen Diskriminierung, Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus und Gewalt im und um den Fußball". Neben Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, SV Wehen und vielen anderen namhaften Vereinen ist nun auch der FC Sportfreunde 1920 Schwalbach e.V.  der Kampagne beigetreten und steht für die Ziele zur Gewaltprävention, Integration und Fairplay ein.

Der FC Schwalbach unterstützt die Aktion mit der Teilnahme am Teilprojekt, der Kampagne "Nein! zu Diskriminierung und Gewalt". Mit einer von den Spielern der ersten und zweiten Mannschaft, A-Jugend und des Vorstandes unterschriebenen "Selbstverpflichtungserklärung" steht der Verein dafür ein, konsequent gegen rassistische Äußerungen, Provokationen, Beleidigungen und Handlungen auf den Sportplätzen einzuschreiten und im Bedarfsfall auch ein Fußballspiel abzubrechen.

Gemeinsam stehen wir gegen Diskriminierung und Gewalt im Fußballsport.

Als öffentlichen Ausdruck der Unterstützung werden unsere Spieler Ärmellogos tragen, die auf die Kampagne hinweisen und zur notwendigen Diskussion anregen.

 

 

Kontakt:

 

Daniela Verges

 

Integrationsbeauftragte FC Schwalbach

 

Tel.: 0 61 96 / 88 89 89

 

Integrations-Beauftragte@fc-schwalbach.de

 

=> Pressebericht 1